#1 vom Kauf eines neuen Rollers Yamaha N-Max von Helixhexer 26.10.2021 18:28

avatar

Hallo Rollers,
leider paßt mein heißgeliebter langer Helix nicht quer hinten an unser Wohnmobil-Kastenwagen.Allein der Radstand ist so groß das die Räder nicht ganz auf die Schiene am Wohnmobil passen.Die Helix-Stupsnase steht fast komplett über das Wohnmobil.Ergo:ein weiterer neuer kleinerer Roller mußte her.Die Wahl viel auf einen Yamaha N-Max.Da nun der Herbst/Winter vor der Tür steht suchten wir ein Vorführführer oder Aussteller zum guten Kurs.Im südlichen S/H zwischen Wedel und Uetersen ist ein Yamaha-Händler der jedes Yamaha-KFZ.vorrätig hat.Im Laden dann war ein Vorführer mit 2799Euro ausgezeichnet.Nach Besprechung sagten wir zu den Roller zu kaufen.Als der Verkäufer und wir gerade zum Schreibtisch gehen wollten,kam die Chefin hinterher und sagte lapidar:das Preisschild wäre verkehrt.Der Roller würde 3400Euro kosten-bei gut 1200km Laufleistung.Ein rein Neuer ohne Zulassung war nur 100Euro teuer!Dann ließ die Chefin uns einfach stehen und ging mit dem Preisschild weg.Weitere Angebote bzw.ein Versuch uns entgegen zu kommen gab es nicht.Zum-immer noch neben uns stehenden Verkäufer-habe ich keines weiteren Blickes gewürdigt und habe die übergroße neue Verkaufshalle kopfschüttelnd verlassen.Hier werde ich definitiv nie etwas kaufen.
Dann Nachmittags im Netz nach herabgesetzten 21er Modellen gesucht-und sogar im Umkreis fündig geworden.Es ist ein 21er Model Kilometerstand1Km mit Zulassung 3/21 in der von meiner Lebensgefährtin gewünschten Farbe rot.Als Preis konnten wir 350Euro unter Listenpreis aushandeln-dafür gibt es dann noch etwas Zubehör.Die Farbe Rot fällt 22 weg,es gibt nur noch blau und weiß.
Der Roller ist reserviert und morgen hin,Kaufvertrag machen.
VG.

#2 RE: vom Kauf eines neuen Rollers Yamaha N-Max von Nmäxchen 26.10.2021 19:29

avatar

Viel Spaß mit dem Roller…und schön leicht ist er auch…
LG Christoph

#3 RE: vom Kauf eines neuen Rollers Yamaha N-Max von nmax-ler 26.10.2021 19:40

avatar

Über die Händlerin muss man kein weiteres Wort mehr verlieren. Ihr habt ja dann noch einen gefunden, denke er wird euch schon spass bereiten. Preis kann ich nicht beurteilen habt ihr aber ja selbst gecheckt. Ansonsten, mir hat er spass gemacht bis auf die Sitzposition, nach 70 / 80 km merkte ich mein Steissbein. Wie er im 2 personenbetrieb ist ? Kommt auf eure gesamt Tonnage an. ;-)))
Zum womo sicherlich gut passend, viel Freude damit.

#4 RE: vom Kauf eines neuen Rollers Yamaha N-Max von Helixhexer 27.10.2021 09:31

avatar

Wieso nun eigentlich N-Max? Als Honda-Anhänger habe ich mir auch den PCX angesehen.Dieser machte nicht einen so ganz "erwachsenen" Eindruck wie der N-Max.Der Lenker ist auch nicht verkleidet.Am meisten haben mich jedoch diese 2 "Flügelchen"über den vorderen Trittbrett am Tunnel gestört.Auch das Trittbrett war vorne innen schräge-und somit weniger Platz für die Füße.Das war auch beim N-Max der vorherigen Baureihe so.Dafür gefielen mir die Farben und die hinteren Fußrasten besser.Taiwan und Korea-Modelle waren größer-schwerer-teurer.Dito Peugeot.Auf Suzukis Burgi war auch nicht mehr Platz,wiegt aber bei gleicher Leistung 30Kg mehr und kostet mehr.Modelle ohne vorderes Trittbrett (Vespa,Beverly usw.) kamen nicht in Frage.Was mir weniger gefällt:die meisten Hersteller nutzen das Leistungslimit in der 125er Klasse nicht aus.Gemessen an der kompakten Größe saßen wir auf dem N-Max am besten und bequemsten.Zum Brötchen holen,kleinere Einkäufe sowie Ausflüge in der Umgebung wenn man auf Reisen mit dem Wohnmobil ist reicht der N-Max.
VG.

#5 RE: vom Kauf eines neuen Rollers Yamaha N-Max von Helixhexer 27.10.2021 16:28

avatar

So,Kauf getätigt.Allerdings hat der Roller gut 400Km gelaufen-da hat der (unsympatische hektische-aber ich will den ja nicht heiraten) Verkäufer eine falsche Angabe gemacht.Dafür habe dann das Zubehör(Hohe Scheibe,Tunneltasche) etwas günstiger ausgehandelt.Summasumarum habe ich pro 100Km Laufleistung 120Euro vom Neupreis abgezogen.Macht gute 400Euro unter Liste-ist auch Geld.Eine Anlieferung in den 8Km entfernten Wohnort hätte 150Euro extra gekostet-das nennt ich"Service"......Dito der Yamaha-Händler ganz im Norden von Hamburg.Der hat auch einen Vorführer in Rot stehen.Nach einem Telefonat gestern wollte dieser zurück rufen-das ist nicht geschehen...Vielleicht sollten einige Verkäufer mal wieder darüber nach denken das Käufer keine Bittsteller sind.
Liefermäßig hat Yamaha mutmaßlich keinerlei Schwierigkeiten-ich war nun bei 3 Händler in/um Hamburg-und alle hatten sämtliche Modelle in allen Farben verfügbar.Wenn ich da an Honda und Suzuki denke.....VG.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz